Unimog-Museum: Douglasien für die Fassade des Erweiterungsbaus

Von links: Stefan Schwaab und Oberbürgermeister Christof Florus bedanken sich bei Karl-Josef Leib und Edgar Anselm für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement.      Foto: Michael Wessel

 

Einen besonderen Waldspaziergang machten am Samstag, 13. November 2021, der Gaggenauer Oberbürgermeister Christof Florus und der Vorsitzende des Vereins Unimog-Museum Stefan Schwaab: Sie besichtigten dabei die 25 Kubikmeter Douglasienstämme, die von den ehrenamtlichen Helfern des Unimog-Museums Edgar Anselm und Karl-Josef Leib in den letzten Wochen im Selbacher Wald gefällt und fein säuberlich zum Abtransport vorbereitet worden waren.

Unterstützung hatten die beiden erfahrenen „Waldarbeiter“ dabei – wie könnte es anders sein – durch einen Unimog 406 mit Frontseilwinde und Holzrückeaggregaten. Zusammen investierten sie etwa 50 Stunden in dieses Projekt.

Oberbürgermeister Christof Florus bedankte sich bei den beiden Waldmännern für ihren beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz. Er erwähnte dabei, dass es für die Stadt Gaggenau geradezu eine Verpflichtung gewesen sei, dem Wunsch von Stefan Schwaab zu entsprechen, den Erweiterungsbau des Museums wiederum durch eine Spende von Douglasien aus dem städtischen Wald zu unterstützen. Dies auch vor dem Hintergrund deutlich gestiegener Preise für Holz.

Stefan Schwaab ergänzte, dass er sich bei der Planung des Erweiterungsbaus des Museums mit dem Architekten Florian Kohlbecker ganz bewusst für ein nachhaltiges Bauen mit viel sichtbarem Holz entschieden habe. Schließlich solle es den Besuchern auch deutlich werden, dass sie sich im Schwarzwald befinden. Dabei galt es dann aber beispielsweise auch, eine Spannweite von 24 Metern durch Holzbindern zu überbrücken. „Trotz der gestiegenen Holzpreise würde ich es wieder so machen!“ stellte Schwaab dabei fest.

Bei dieser Gelegenheit erinnerte der Vorsitzende des Museumsvereins daran, dass der Landkreis Freudenstadt und die Städte Gernsbach, Kuppenheim und Gaggenau im Jahr 2006 bereits für die Fassade des Museums Wagenladungen mit Douglasien-Stämmen spendeten. Kürzlich habe auch die Gemeinde Loffenau eine Douglasien-Spende beschlossen – Anfragen in weiteren Gemeinden würden noch laufen.

Michael Wessel

Anmerkung: Oberbürgermeister Christof Florus ist der Sohn des Unimog-Pioniers und unseres Ehrenmitglieds Manfred Florus (1924 – 2018).

Impressionen 75 Jahre Unimog-Korso von Wörth ins Unimog-Museum in Gaggenau 2021

Über 2.000 Besucher feiern den 75. Geburtstag des Unimog in Gaggenau – 75 Unimog-Modelle im Corso unterwegs

 

75 Jahre Unimog wurde am ersten September-Wochenende in Gaggenau gefeiert und 75 Unimog lang war auch der Konvoi, der sich wie ein Lindwurm vom Produktionswerk in Wörth am Rhein durch die Stadt Karlsruhe und über Landstraßen bis zur Heimat des Unimog in Gaggenau im Murgtal schlängelte. Im Werk Gaggenau wurde der Unimog als Mercedes-Benz Fahrzeug ab 1951 produziert – weswegen 2021 ein Doppeljubiläum ist: 75 Jahre Unimog, davon 70 Jahre mit dem Mercedes-Stern auf der Haube, denn die ursprüngliche Wiege des Universal-Motorgeräts ist in Schwäbisch Gmünd, wo der erste Prototyp in Testfahrten bereits 1946 über Wiesen und Hügel krabbelte.

In Gaggenau hingegen steht das Unimog-Museum, wo sich alles um den Unimog dreht – und dieses Wochenende war das ganz besonders der Fall. Die 75 Fahrzeuge des „Unimog Corso“ waren auf dem Gelände um das Museumsgebäude zu besichtigen und für Technik-Interessierte wurden verschiedene Vorträge angeboten. Die Corso-Teilnehmer waren außerdem zu Vorführungen im Testgelände Ötigheim eingeladen – eine kleine Belohnung für die mitunter weite Anreise, die sie mit ihren „Schätzchen“ zurückzulegen hatten. Organisiert wurde das Jubiläums-Wochenende vom Unimog-Club Gaggenau, dem Unimog-Museum und Mercedes-Benz Special Trucks.

Karin Rådström, seit Februar 2021 Vorstandsmitglied der Daimler Truck AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Lkw, zählte zu den Gästen vor Ort und nahm dabei die zahlreichen historischen Unimog in Augenschein.

 

 

 Noch Plätze frei: Unimog-Technikschulung Basis U 421 

 

Ablauf & Inhalt der Technikschulung

Der Lehrgang ist ausschließlich geeignet für Technik-Einsteiger mit wenig Schrauber Erfahrung. Somit ist dies kein Lehrgang für ausgebildete Mechaniker oder Profis. Es folgen zu späteren Zeitpunkten Aufbaumodule mit Schwerpunkten wie z.B. Motor, Getriebe und Achsen. Auf folgende theoretische Themen wird eingegangen: 

  • Technische Daten 
  • Besonderheiten des Models 
  • Erklärung der Motoren und Getriebe an Schulungsaggregaten und Schnittmodellen 
  • Aggregate-Erklärung und dessen Besonderheiten 
  • Bremsenplan pneumatisch und hydraulisch 
  • Schwachstellen des Modells und Reparaturlösungen (Korrosion, Undichtheiten, Verschleiß) 
  • Wartung und die passenden Öle in der heutigen Zeit 
  • Hydraulikanlage 

Doch auch die Praxis bleibt nicht zu kurz, denn es werden folgende Dinge praktisch erlernt: 

  • Fahrerhaus hochstellen und besprechen was zu beachten ist (mit Unterstützung des Werkstatthandbuches) 
  • Wartungstechnische Themen wie Öle, Ölwechsel an Aggregaten und Achsen zum Handanlegen 
  • Wechsel der Bremsflüssigkeit 
  • Schmierplan am Fahrzeug durchgehen und Ventile am Motor einstellen 
  • Thema Bremsen, deren Instandsetzung, Reparatur und Einstellung beim Trommelbremser 
  • Reparatur und Instandsetzung bei Undichtigkeit an der Achse 
  • Tipps und Tricks zur Instandsetzung des Druckluftsystems, Hydrauliksystems und Bremssystems 

weiter zum ganzen Artikel…

Hygienekonzept für Mitgliederversammlung, Teilemarkt & RB-Tagung

Bitte beachten: Für die UCG-Mitgliederversammlung, Teilemarkt & RB-Tagung gelten die aktuellen Vorschriften der jeweiligen Lokalitäten sowie des Landes Baden-Württemberg. Derzeit sind dies:
• die Maskenpflicht
• die 3-G-Regel
• die Datenerhebung zur Nachverfolgung

Die Regeln können sich jederzeit ändern, über die wir hier informieren! Hier gibt es alle Informationen zum Hygienekonzept als Download!

Coronabedingt müssen die personenbezogenen Daten aller Teilnehmer der JHV erhoben und gespeichert werden. Dies dient ausschließlich zum Zwecke der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde. Hierfür können Sie die Luca-App nutzen oder ein Formular ausfüllen. Falls Sie die Luca-App noch nicht nutzen, können Sie auch das Formular downloaden und bereits ausgefüllt mitbringen. Das erspart Zeit am Einlass.

 

Jubiläumsfeier zum 75. Unimog Geburtstag

Veranstaltungsdatum: 04.09.2021 um 10:00 – 05.09.2021 um 17:00

 

 
Mercedes-Benz Special Trucks, das Unimog Museum und der Unimog Club Gaggenau e.V. laden Sie ein, gemeinsam eine Legende zu feiern – den Unimog. 
 
Dieses Jahr feiert der Unimog sein 75-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird am 04. und 05. September 2021 mit einem Fest rund um das Unimog-Museum gefeiert. Als Startschuss für die beiden Tage wird es am Samstagmorgen (9:30 Uhr) einen festlichen Korso vom Mercedes-Benz Werk Wörth nach Gaggenau zum Unimog-Museum geben. Diese Jubiläumsflotte soll einen Querschnitt der aktuellen, aber auch der historischen Unimog Baureihen der vergangenen Jahrzehnte darstellen.
Alle Korsofahrzeuge werden ab 12:30 Uhr am Museum erwartet. Die Unimog bleiben für alle Gäste und Besucher bis Sonntag 16 Uhr ausgestellt. Ebenso gibt es rund ums Museum einiges zu entdecken., z. B. Mitfahrten im Außenparcours, Infostände sowie Shopverkauf vom Museum und Unimog-Club Gaggenau, Live-Musik, Fachvorträge von Mercedes-Benz Spezial Trucks, kostenfreie Führungen und vieles mehr. Vor allem wird das Museum den aktuellen Stand des geplanten Erweiterungsbaus präsentieren können. Für das leibliche Wohl sorgt das Museums-Restaurant um Thomas Kaldma und sein Team.
 

Programm:

Samstag, 04.09.2021        
9:30 Uhr Mercedes-Benz Werk Wörth Abfahrt des Korsos
10:00 Uhr Unimog-Museum Das Museum öffnet regulär um 10 Uhr.
ca. 12:30 Uhr Unimog-Museum Ankunft der Korso-Fahrzeuge am Unimog-Museum
im Anschluss Unimog-Museum Festzelt Begrüßung und Ansprache von Mercedes-Benz Special Trucks, dem Unimog-Club Gaggenau und dem Unimog-Museum
15:00 Uhr Unimog-Museum Werkstatt Vortrag von Mercedes-Benz Special Trucks / Abteilung Produktmanagement
15:30 Uhr Unimog-Museum Werkstatt Vortrag von Mercedes-Benz Special Trucks / Abteilung Service
16:00 Uhr Unimog-Museum – Treffpunkt an der Kasse Führung durch das Museum und die 75 Korsofahrzeuge
17:00 Uhr Unimog-Museum Werkstatt Vortrag von Mercedes-Benz Special Trucks / Abteilung Produktmanagement
17:30 Uhr Unimog-Museum Werkstatt Vortrag von Mercedes-Benz Special Trucks / Abteilung Service
ab 18:00 Uhr Unimog-Museum Live Musik: GROOVE incorporation
18:00 Uhr Unimog-Museum Werkstatt Präsentation Erweiterungsbau und Baustellenbesichtigung
20:00 Uhr Unimog-Museum Das Museum schließt.
Sonntag, 05.09.2021        
10:00 Uhr Unimog-Museum Das Museum öffnet regulär um 10 Uhr.
11.00 Uhr Unimog-Museum – Treffpunkt an der Kasse Führung durch das Museum und die 75 Korsofahrzeuge
16.00 Uhr Unimog-Museum Abreise der 75 Fahrzeuge
17.00 Uhr Unimog-Museum Das Museum schließt.
 
Korso:
Die Fahrzeuge wurden bereits ausgewählt. Teilnahme ist nicht mehr möglich. Für die bestätigten Teilnehmer gibt es hier den Infobrief mit dem Ablaufplan sowie das Hygienekonzept.
 
 
Übernachtungen:
Auf Anfrage kann in der Geschäftsstelle (info@unimog-club-gaggenau.de) eine Liste aller Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung erfragt werden. Ebenso bietet die Touristikinformation „Im Tal der Murg“ eine Anlaufstelle. Buchungen müssen selbst vorgenommen und selbst bezahlt werden.
Aufgrund der Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten im/auf dem Unimog, sind wir dabei, eine begrenzte Anzahl an Stellplätzen zu schaffen. Da es durch die aktuellen Baumaßnahmen rund um das Museum Einschränkungen gibt, sind nur wenige sanitäre Anlagen vorhanden. Wir bitten Sie, dies bei einer möglichen Anreise mit dem Unimog zu berücksichtigen. Das Event ist kein klassisches Unimog-Treffen, sondern lediglich eine Ausstellung.
 
 
Parkplätze:
Die Parkplätze rund um das Museum sind rar. Deshalb bitten wir, auf die ausgeschilderten Parkplätze bei den Firmen Swarco sowie König Metall auszuweichen. Der Fußweg von dort beträgt ca. 10 Minuten zum Museum. Ums Museum sind nur Parkmöglichkeiten für die Teilnehmerfahrzeuge reserviert.
 

Einladung zur Mitgliederversammlung am 2. Oktober 2021

E i n l a d u n g

zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Unimog-Club Gaggenau e. V.

 am Samstag, dem 02. Oktober 2021 um 14:00 Uhr in Gaggenau im Unimog Museum, zu der wir alle Mitglieder herzlich einladen.

Gemäß §9 Abs. 3 der Satzung erfolgt die Einberufung durch den Vorstand mit einer Frist von sechs Wochen durch Veröffentlichung der Einladung auf der Homepage https://unimog-club-gaggenau.de. Die Frist beginnt mit dem auf die Veröffentlichung folgenden Tag und endet am Freitag, den 20. August 2021. Mit der Publikation der Einladung am 03.08.2021 ist die Frist eingehalten.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch 1. Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Feststellung der ordnungsgemässen Einladung und Beschlussfassung der Mitgliederversammlung
  4. Genehmigung der Tagesordnung
  5. Ehrungen für 25jährige ununterbrochene Mitgliedschaft
  6. Kenntnisnahme und Genehmigung des Protokolls der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 23.11.2019
  7. Bericht des Vorstandes über das verkürzte Geschäftsjahr 2019 und das Geschäftsjahr 2020
  8. Bericht der Rechnungsprüfer über das verkürzte Geschäftsjahr 2019 und das Geschäftsjahr 2020
  9. Entlastung des Kassierers für das verkürzte Geschäftsjahr 2019 und das Geschäftsjahr 2020
  10. Entlastung des Vorstandes für das verkürzte Geschäftsjahr 2019 und das Geschäftsjahr 2020
  11. Wahl des Wahlleiters
  12. Wahl des 1. Vorsitzenden
  13. Wahl des 1. Stellvertreters
  14. Wahl des 2. Stellvertreters
  15. Wahl des Kassierers
  16. Wahl des Schriftführers
  17. Wahl der Rechnungsprüfer
  18. Vorschau 2022
  19. Anträge
    Anschaffung eines elektronischen Unimog-Informationssystems (Vorstand)
  20. Verschiedenes
  • Stimmberechtigt sind Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr (Satzung § 7 Abs 1), welche zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung seit mindestens drei Monaten Mitglied des Vereins sind (Satzung § 4 Abs. 2)

–     Anträge gemäss §9 Abs. 10 

Ergänzungen zur Tagesordnung müssen bis spätestens drei Wochen vor dem 02.Oktober 2021 in Textform bei der Geschäftsstelle des Vereins eingehen. Die Frist endet gemäß den gesetzlichen Bestimmungen am Freitag, den 10. September 2021. Ergänzungen werden spätestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung auf der Homepage bekanntgegeben.

Hinweis: Bitte unbedingt zur Identifikation Ihre Mercedes-Benz Club Card zur Hauptversammlung mitbringen!

 

Der Vorstand

Diese Einladung wurde am 03.08.2021 veröffentlicht.

Daimler unterstützt Bevölkerung in Flutgebieten

  • Daimler stellt seit Freitag hochgeländegängige Mercedes-Benz Unimog und Sonderfahrzeuge zur Unterstützung der regionalen Rettungskräfte bereit
  • Daimler spendet 1 Mio. Euro für schnelle und direkte Hilfe
  • Spende geht an das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk
  • Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG: „Wir sind tief betroffen von den Nachrichten und Bildern, die uns derzeit aus den Hochwasserregionen erreichen. Die Daimler AG spendet 1 Mio. Euro als Soforthilfe und Beitrag zur Linderung der akuten Not.“

Die Daimler AG hilft den Menschen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und weiteren Regionen, die durch die Flutkatastrophe in Not geraten sind.

weiter zum ganzen Artikel…

Flutkatastrophe in Deutschland

Liebe Mitglieder, liebe Regionalbeauftragte, liebe Unimog-Freunde,

die Bilder der letzten Tage, die uns alle erreichen sind sehr erschütternd und lassen alle aufhorchen. Wir sehen die Not, die überall in den Katastrophengebieten nach der Flut herrscht und haben das Bedürfnis, zu helfen.

Wir haben uns mit den Versicherungen und Freunden aus der Verwaltung, sowie UCG-Mitgliedern, die vor Ort sind, unterhalten. Der Versuch, direkt mit der Krisenleitung in Kontakt zu kommen, war bisher nicht erfolgreich.

Den Hinweis, den wir bekommen haben, ist etwas ernüchternd. Wir als Verein können nicht direkt helfen und Mitglieder zur Unterstützung in die Krisenregion schicken, das lässt unsere Satzung als gemeinnütziger Verein mit dem Satzungszweck „Erhaltung und Restau­rierung von Unimog mit land- und forstwirtschaftlichen sowie sonstigen Zusatzgeräten“ nicht zu. Das bedeutet, dass wir auch keine Absicherung von Mensch und Maschine im Falle eines Schadens haben.

Die Lage vor Ort ist nach neuesten Meldungen, dass Helfer zum Säubern und Aufräumen benötigt werden, Fahrzeuge sind nicht erforderlich.

Diejenigen, die helfen wollen, können das auf eigenes Risiko und Kosten tun und sollten sich im Vorfeld bei Feuerwehr, THW oder sonstiger Hilfsorganisation in Verbindung setzen, um abzustimmen, wo und wie Hilfe benötigt wird. Beim Einsatz des eigenen Fahrzeugs wäre ebenfalls ratsam, sich mit seiner Versicherung abzustimmen, ob die Vollkaskoversicherung mögliche Schäden übernimmt.

Von unserem Unimog-Museum sind bereits drei Unimog im Einsatzgebiet und unterstützen dort die Aufräumarbeiten.

Wer auf jeden Fall etwas tun möchte, kann auf ein Spendenkonto eines der Hilfsorganisationen einzahlen, denn zur Zeit wird eher Geld als Sachspenden oder persönliche Unterstützung benötigt.

Wir sind in Gedanken bei allen Betroffenen und trauern mit den Angehörigen, die ihre Lieben durch diese Katastrophe verloren haben.

Im Namen des gesamten Vorstandes

Rainer Hildebrandt, 1. Vorsitzender

Unimog-Museum: Kostenexplosion beim Erweiterunsbau

 

Aufgrund der massiven Regenfälle mussten die Vorarbeiten für den Erweiterungsbau des Museums kurzzeitig eingestellt werden. Jetzt laufen sie wieder.                          Fotos: Michael Wessel

Ernüchternde Zahlen, aber auch viel Optimismus bei der Mitgliederversammlung des Vereins Unimog-Museum

Zusammenarbeit mit dem Unimog-Club Gaggenau funktioniert

Rasant gestiegene Kosten für Bauholz und Lieferengpässe beim Material für den Erweiterungsbau waren die beherrschenden Themen des Rechenschaftsberichts, den der Vorsitzende des Vereins Unimog-Museum, Stefan Schwaab, bei der Mitgliederversammlung am zurückliegenden Freitag gab. Jetzt gelte es, an allen Stellschrauben zu drehen „und zu kneten“, um nach Möglichkeit den Kostenrahmen des Projekts von immerhin 4,2 Millionen Euro nicht zu überschreiten. Das führe unter anderem dazu, dass manches Wünschenswerte – wie beispielsweise eine neue Leuchtwerbung – zurückgestellt werden müsse.

Auch für den Erweiterungsbau, für den die Baugenehmigung inzwischen vorliege, wurde wieder viel Holz eingeplant, was sich jetzt natürlich als belastend niederschlägt. Allein dafür sind die Kosten um über 200.000 Euro gestiegen, und dazu muss noch  um die  rechtzeitige Lieferung gekämpft werden. Seine besondere Freude brachte Schwaab in diesem Zusammenhang aber darüber zum Ausdruck, dass die Städte Gernsbach und Gaggenau wieder für die Außenfassade Douglasien-Lieferungen aus ihrem Stadtwald anliefern werden. „Und die Stämme werden von einem Vereinsmitglied kostenlos gefällt!“ freute er sich weiter. Wie beim Bau des Hauptgebäudes werde zudem die Scholpp Kran &Transport GmbH für eine Woche einen Schwerlastkran kostenlos zur Verfügung stellen.

weiter zum ganzen Artikel…

UCG Newsletter Juni 2021

+++ Newsletter Juni 2021 als PDF/News from the Board June 2021 +++

Liebe Mitglieder, liebe Regionalbeauftragte, liebe Unimog-Freunde,

nach und nach können wir uns über Lockerungen freuen und somit eine Rückkehr in die Normalität. Vielleicht sind schon bald die ersten Stammtische, Ausfahrten oder Treffen möglich, worüber sich wahrscheinlich nicht nur Ihr Fahrzeug freuen wird. Das erste kleine Treffen in Italien fand bereits statt und war ein voller Erfolg (siehe unten).

weiter zum ganzen Artikel…

UCG-News: Technikschulungen

Die Inzidenzzahlen sinken und der Landkreis Rastatt ist seit Samstag in Öffnungsschritt 3. Somit können wir Ihnen bereits die freudige Mitteilung überbringen, dass die Technikschulungen auf jeden Fall stattfinden. Update: Alle Termine sind mittlerweile ausgebucht.

 

 Technikschulung Basis U406/416 + U403/413 

Anmeldung 

Die Anmeldung und Bezahlung erfolgen über die Geschäftsstelle, das durchführende Institut ist das Unimog-Museum. 

Ort 

Die Schulung findet in der Werkstatt des Unimog-Museums statt. 

Termine 

Es wird verschiedene Termine zur Auswahl geben. Jeder Kurs dauert 2 Tage. Pro Kurs können 10 Personen teilnehmen. 

21./ 22.06.2021

24./25.06.2021

28./29.06.2021

01./ 02.07.2021

05./ 06.07.2021

 

Zeiten 

Tag 1: von 08:30 Uhr bis ca.16:00 Uhr (Treffpunkt direkt in der Werkstatt) 

Tag 2: von 08:00 Uhr bis ca.16:00 Uhr (Treffpunkt direkt in der Werkstatt) 

Die Kaffeepause am Vormittag ist im Kurspreis inklusive. Es werden Brezeln, Kaffee und Kaltgetränke bereitgestellt. In der Mittagspause können sich die Teilnehmer selbst verpflegen oder im Unimog-Restaurant essen gehen. Montags hat das Restaurant geschlossen, es gibt jedoch im Ort mehrere Möglichkeiten essen zu gehen. 

Kosten 

Die Schulung kostet 349,00 Euro. UCG- oder Museumsvereins-Mitglieder erhalten 10 Euro Nachlass. Der Betrag ist im Vorfeld an den Unimog-Club zu überweisen (IBAN DE16 6625 0030 0050 2813 77). Nur durch Eingang des Geldes ist die Anmeldung fix gültig. Im Preis enthalten ist eine normale Lehrgangs- oder Tagungsverpflegung mit Kaltgetränken, Brezeln und Kaffee zum Frühstück. Nicht enthalten ist das Mittagessen 

Ablauf/Inhalt 

Der Lehrgang ist ausschließlich geeignet für Technik-Einsteiger mit wenig Schrauber Erfahrung. Somit ist dies kein Lehrgang für ausgebildete Mechaniker oder Profis. Es folgen zu späteren Zeitpunkten Aufbaumodule mit Schwerpunkten wie z.B. Motor, Getriebe und Achsen. Auf folgende theoretische Themen wird eingegangen: 

• Technische Daten 

• Besonderheiten des Models 

• Erklärung der Motoren und Getriebe an Schulungsaggregaten und Schnittmodellen 

• Aggregate-Erklärung und dessen Besonderheiten 

• Bremsenplan pneumatisch und Hydraulisch 

• Schwachstellen des Modells und Reparaturlösungen (Korrosion, Undichtheiten, Verschleiß) 

• Wartung und die passenden Öle in der heutigen Zeit 

• Hydraulikanlage 

Doch auch die Praxis bleibt nicht zu kurz, denn es werden folgende Dinge praktisch erlernt: 

 

Übernachtungen 

Auf Anfrage kann in der Geschäftsstelle eine Liste aller Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung erfragt werden. Ebenso bietet die Touristikinformation „Im Tal der Murg“ eine Anlaufstelle. Buchungen müssen selbst vorgenommen werden. 

Fahrzeug 

Das Museum stellt das Fahrzeug/die Fahrzeuge 

Hinweise 

Bitte bringen Sie angemessene Arbeitskleidung, Arbeitshandschuhe und Sicherheitsschuhe mit. 

 

Alle Infos und das Hygienekonzept finden Sie im Anhang!

 

Corona Hygiene & Testkonzept für Technikschulung -14.06.2021

Ausschreibung Technikschulung Basis U 406_416 U403_413

„Classics & Coffee“ und „Sterne unterm Stern“ am Mercedes-Benz Museum von Juni bis Oktober 2021

 
  • Automobile Sommertreffs mit Abstand und Hygienekonzept
  • „Classics & Coffee“ für alle Marken jeden Sonntag und zusätzlich donnerstags After-Work
  • „Sterne unterm Stern“ für alle Mercedes-Benz Fahrzeuge immer am Freitagabend
  • Gastronomisches Angebot von Bertha’s Restaurant
  • 1.8.2021: Classics & Coffe” Spezial. Unimog & G-Klasse

Ab sofort finden wieder die beliebten automobilen Sommertreffs auf dem Hügel vor dem Mercedes-Benz Museum statt. Sie sind neben dem Stadtkulturprogramm ein Schwerpunkt im Angebot des Mercedes-Benz Museums für den Sommer 2021. Künftig heißen die Freiluftausstellungen „Classics & Coffee“ (bisher „Cars & Coffee“) sowie „Sterne unterm Stern“. Der beliebte Charakter der zwanglosen Zusammenkünfte von Fans mit und ohne Fahrzeug bleibt unverändert erhalten.

„Der Sommer 2020 hat gezeigt, dass Ausstellungen privater Liebhaberfahrzeuge unter freiem Himmel mit ausreichendem Abstand der Teilnehmer und weiteren Hygienemaßnahmen auch unter den besonderen Corona-Bedingungen gut funktionieren. Deshalb haben wir in diesem Jahr das Programm sogar ausgeweitet. Wir alle können es kaum erwarten, mit neuem Schwung und bewährtem Flair in die Saison 2021 zu starten“, sagt Bettina Haussmann, Leiterin des Mercedes-Benz Museums.

weiter zum ganzen Artikel…

Unimog-Treffen 18.-20. Juni in Südtirol

Südtiroler UNIMOG-Treffen

04. – 06. Juni 2021: Treffen des Unimog Club Italia in Buscate

 

Ein Lichtblick im Corona-Tunnel: Unsere italienischen Freunde vom UCI haben grünes Licht bekommen, ihr jährliches Treffen durchführen zu können. Das Treffen findet vom 04. – 06. Juni 2021 in Buscate (in der Nähe von Mailand) statt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die aktuellen Corana-bedingten Einreise- und Ausreisebestimmungen zu beachten sind. Da nur eine limitierte Anzahl an Teilnehmern genehmigt wurde, empfehlen wir eine schnellstmögliche Anmeldung bis spätestens 30.05.2021. Das ausgefüllte Anmeldeformular sowie alle anderen Fragen richten Sie bitte an info@unimogclubitalia.it

Download alle Informationen und Programm in deutscher Sprache
Download Anmeldung in Deutsch BUSCATE 2021

Download all information & Program BUSCATE 2021
Download Registration Form  in english BUSCATE 2021 

Das übliche Jahrestreffen des Unimog Club Italia wird 2021 in der Gemeinde Buscate stattfinden, und zwar von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Juni. Das Treffen wird sich im Basislager auf dem Messegelände der Gemeinde in der Via dei Campacci abspielen, das am Freitag, den 4. Juni ab 14:00 Uhr seine Türen öffnen wird.

Es gibt zwei Fahrgebiete: im Basislager, wo die Fahrzeuge geparkt werden und die sozialen Aktivitäten und die Unterhaltung stattfinden, und im Steinbruch Buscate, wo die Fahrprüfungen und die Offroad-Kurse für Mitglieder, Sympathisanten und den Zivilschutz stattfinden werden.

ACHTUNG! Die Adresses das Basislagers hat sich geändert! Mehr Informationen gibt es hier: Änderungen der Adresse

 

Die Unimog-Fahrzeuge der Teilnehmer werden im Inneren des Basislagers geparkt, das durch ein Gitter geschützt ist und zu dem der Zugang durch überwachte Tore erlaubt ist. Die Struktur ist mit Toiletten ausgestattet und es werden Duschen zur Verfügung gestellt. Das Zelten wird innerhalb des Camps erlaubt sein.

Die Hauptzufahrt in der Via dei Campacci ist geöffnet und wird während der gesamten Dauer der Veranstaltung besetzt sein.

Es wird einen Catering-Service geben, der die Möglichkeit bietet, am Freitag und Samstag zu Abend zu essen und am Samstag und Sonntag zu frühstücken. Das Mittagessen wird im Steinbruch eingenommen.

Für diejenigen, die in den Unterkünften in der Umgebung übernachten möchten, haben wir eine Vereinbarung mit dem Hotel “Scià auf Martin” und dem Bed & Breakfast “Lo Stallone” getroffen, die sich nur wenige Meter entfernt befinden.

Angrenzend an das Basislager befindet sich der Tigros-Supermarkt, nützlich für diejenigen, die ihre Einkäufe erledigen müssen.

Um die höchste Sicherheit zu gewährleisten, wird ein Team von (spezialisierte Sanitäter) zur Verfügung stehen, um schnelle Abstriche für den Covid-Nachweis durchzuführen. Der Service ist gegen Zahlung, dank der mit dem Club getroffenen Vereinbarung aber zu sehr ermäßigten Preisen.

Die Verfahren, die im geltenden DPCM vorgesehen sind und auf die Regeln zur sozialen Distanzierung und zum Anti-Covid verweisen, werden in Kraft sein.

Im Basislager werden die theoretischen Kurse als Vorbereitung für die praktischen Aktivitäten abgehalten, die in der Cava Campana in Buscate durchgeführt werden, wo ein Offroad-Parcours für diejenigen eingerichtet wird, die bereits Erfahrung im Gelände haben, und ein zweiter Parcours für diejenigen, die an den Fahrkursen teilnehmen werden.

Da Ausbildung und soziales Engagement zwei der Aufgaben unseres Clubs sind, haben wir beschlossen, den Zivilschutzgruppen die Möglichkeit zu bieten, an den Kursen teilzunehmen, mit dem Ziel, sie einige Bedingungen erleben zu lassen, die im Falle eines echten Notfalls auftreten können.

 

Das allgemeine Programm

Die Öffnung der Tore findet am frühen (Freitagnachmittag) statt, einem Tag, an dem es außer der Registrierung der Teilnehmer und einem Moment der Aggregation keine besonderen Aktivitäten geben wird. Um 20:00 Uhr findet das Abendessen statt.

Die eigentlichen Aktivitäten beginnen am Samstagmorgen um 07:00 Uhr mit dem Frühstück.

Das Sekretariat wird um 08:30 Uhr mit der offiziellen Eröffnung der Anmeldungen und der Einfahrt der ankommenden Fahrzeuge in das Feld aktiviert.

Von 09:30 bis 10:00 Uhr findet die Sicherheitseinweisung für alle diejenigen statt, die im Steinbruch fahrer werden, einschließlich derjenigen, die am Fahrkurs teilnehmen werden. Am Ende wird die Gruppe, die sich auf der freien Strecke bewegt, unter Anleitung eines unserer Teamleiter in den Steinbruch fahren.

Von 10:00 bis 11:30 Uhr findet der theoretische Kurs des Off-Road-Fahrens statt, der von unseren Instruktoren abgehalten wird. Am Ende begibt sich die Gruppe in den Steinbruch, um mit dem praktischen Teil zu beginnen (geplant für den Nachmittag).

Von 12:30 bis 14:00 Uhr gibt es die Möglichkeit, im Steinbruch zu Mittag zu essen: Es wird ein Ad-hoc- Service vor Ort eingerichtet.

Von 14:00 bis 18:00 Uhr findet der praktische Teil des Fahrtrainings statt und gleichzeitig können Sie auf der freien Strecke fahren. Um 18:00 Uhr erfolgt die Rückkehr zum Basislager.

Von 18:00 bis 20:00 Uhr bleibt Zeit zum Entspannen vor dem Abendessen.

Das Programm für den Sonntag ist im Wesentlichen dasselbe wie das vom Samstag mit der Besonderheit, dass die Fahrkurse hauptsächlich den Fahrern der anwesenden Zivilschutzgruppen gewidmet sein werden. Die Aktivitäten im Steinbruch enden jedoch um 17:00 Uhr, mit der Aushändigung der Fahrscheine an die Teilnehmer.

Für diejenigen, die nicht an den Aktivitäten im Steinbruch interessiert sind, haben wir ein Programm mit Besichtigungen interessanter Orte in der Umgebung vorbereitet (von Museen bis zu Villen und Bauernhöfen). Da im Moment der Status der Wiedereröffnung dieser Attraktionen nicht klar ist, werden wir Ihnen die Details später mitteilen.

Freitag 04

Öffnung der Registrierungen und Einfahrt der Fahrzeuge und Gäste. Kostenloses Mittagessen in lokalen Restaurants oder auf dem Feld. Abendessen frei oder vor Ort, nach Wahl der Teilnehmer. Abendliche Unterhaltung auf dem Feld.

Samstag 05

Abschluss der Registrierung.
Frühstück auf dem Feld nach Ermessen.
Beginn der Aktivitäten (*):
– Allgemeine Sicherheitseinweisung,
– Theoretischer Off-Road-Fahrkurs,
– Transfer zum Steinbruch auf der freien Übungsstrecke.
– Kostenlose Besuche von sehenswürdigen Orten, die von der Organisation vorgeschlagen werden Mittagessen im Steinbruch.
Wiederaufnahme der Aktivitäten:
– Freies Training auf der überwachten Strecke,
– Praktisches Off-Road-Fahrtraining mit unseren Instrukteuren.
Abendessen auf dem Feld.
Abendliche Unterhaltung auf dem Feld.

Sonntag 06

Feldfrühstück nach Ermessen.
Beginn der Aktivitäten:
– Allgemeine Sicherheitseinweisung,
– Theoretischer Off-Road-Fahrkurs,
– Transfer zum Steinbruch auf der freien Übungsstrecke.
– Kostenlose Besuche von sehenswürdigen Orten, die von der Organisation vorgeschlagen werden Mittagessen im Steinbruch.
Wiederaufnahme der Aktivitäten:
– Freies Training auf der überwachten Strecke,
– Praktisches Off-Road-Fahrtraining mit unseren Instrukteuren.

Ende der Veranstaltung und Abreise der Gäste.

 

“STELLE IN CAVA 2021”

Comune di Buscate (MI)
PROGRAMME OF THE ANCILLARY ACTIVITIES

On Friday, Saturday and Sunday, participants in the “Stelle in Cava” meeting may enjoy interesting
entertainment activities ranging from driving courses to visits to important museums, representing the
history of Italian technology.
In particular, the following possibilities will be available alongside the driving courses and the rides on the
track drawn in the quarry:

Visit to Volandia Museum in Milan Malpensa

Volandia was born from the recovery of the historic Officine Aeronautiche Caproni founded in 1910 in Malpensa. A Museum dedicated to the dream of flight. A plunge into the history of aeronautics and space for an unforgettable trip that begins with the journey from Buscate to the museum via the state roads in Ticino Park. There are 11 areas inside the museum, each dedicated to a specific theme: from pioneering hotair balloon flights to the Convertiplane, a perfect fusion of horizontal and vertical flight. Many exciting settings, video rooms, an educational planetarium and a pavilion entirely dedicated to space.

 Visit to MV Agusta Museum

This Museum is a flagship for our country and tells the story of a myth born in the early twentieth century by the hand of Giovanni Agusta who, in 1907, designed and built his first aircraft, the AG1. It was a biplane glider. After the First World War and after a period at Caproni, he founded the ‘Giovanni Agusta Aeronautical Construction’. At the end of the Second World War, Agusta dedicated itself to the motor vehicle sector. Today the company, in collaboration with Westland, builds rotary wing aircraft and tiltrotors under the Leonardo (formerly Finmeccanica) brand. Brushing up on the events that have taken place in recent years, we learn that Mercedes-Benz has exhibited in its museum in Stuttgart, a ‘MV 98 Vespa’ alongside the ‘Daimler ReitwagenEinspur’ of 1885, the first motorcycle with an internal combustion engine. Mercedes-Benz, today in collaboration with M.V. Agusta Motor wanted to add a first MV Agusta to its first bike. To reach the museum, Road-Books will be distributed so that participants can also travel individually. Entrance to the museum will take place in small groups or individually. Thanks to the special agreement established with Unimog Club Italia, it will be possible to purchase the entrance ticket for only € 1.5

Visit to ‘La Galizia’ Farmhouse

Visiting ‘La Galicia’ farmhouse means immersing yourself in a breathtaking landscape, rich in history and which
stimulates strong emotions. The area wasan ancient sand quarry adjacent to the Naviglio. It tells the story of the boats that, thanks to an ingenious system of
canals, headed to the loading area where teams of workers loaded them dropping the sand from the high. The boats full of material left the quarry and headed to
Milan to deliver their loads. At the farmhouse, you can enjoy typical dishes and rest in a real natural oasis. The adjacent farm raises cattle, court animals and pigs and produces and sells tasty cured meats and other specialties.

 

 

 

Unimog-Club-Newsletter Mai 2021

*** for English please download the PDF ***

Liebe Mitglieder, liebe Regionalbeauftragte, liebe Unimog-Freunde,

die Pandemie nimmt keine Pause und bestimmt nun schon seit über einem Jahr unser Leben. Zum Glück ist der Unimog immun gegen das Virus, weshalb wir uns um ihn keine Sorgen machen müssen. Es wäre auch schlimm, wenn der Unimog an seinem 75-jährigen Geburtstag, welchen wir in diesem Jahr feiern, krank wäre. Dieses Ereignis werden wir im September feiern. Mehr Informationen dazu finden Sie unten stehend und im Anhang dieses Newsletters.


MITGLIEDERVERWALTUNG

Derzeit hat unser Verein 7.547 Mitglieder in 42 Ländern. Der Mitgliedsbeitrag wurde Anfang März eingezogen. Aktuell sind noch 34 Mitgliedsbeiträge offen. Sofern diese bis Ende Mai nicht überwiesen werden, erhalten die entsprechenden Mitglieder kein Heft’l mehr und werden zum Jahresende aus dem Verein ausgeschlossen.


INFOS AUS DEN REGIONALGRUPPEN

Brasilien

Derzeit bildet sich eine neue Regionalgruppe in Brasilien / Südamerkika. Anfang des Jahres waren dort drei Mitglieder ansässig. Inzwischen sind es 48 Mitglieder, deren Zuwachs dem ständigen Austausch mit der Kontaktperson Riccardo Lousa zu verdanken ist. Zur endgültigen Gründung einer Regionalgruppe fehlt eigentlich nur noch die Wahl des Regionalleiters und des Stellvertreters, die aufgrund von Corona jedoch derzeit noch nicht durchgeführt werden kann.

Regionalgruppe Göppingen/Stauferland

Die Regionalgruppe Göppingen/Stauferland um Peter Winkler und Wolfgang Küpper organisierten Ihren zweiten virtuellen Stammtisch im April. IT-Unterstützung bei diesem Vorhaben gab es durch das dort ansässige Mitglied Reiner Schobert und unseren für IT und Veranstaltungen zuständigen Ressortleiter Klaus Lukas. Es waren insgesamt ca. 158 Personen online beisammen. Alle waren erfreut, sich mal wieder über das gemeinsame Hobby austauschen zu können.


INFOS AUS DEM VORSTAND

Virtueller Stammtisch

Die letzte Vorstandssitzung wurde digital per Videokonferenz abgehalten. Auch die nächste Sitzung in diesem Monat wird leider keine Präsenzveranstaltung sein. Um unsere Mitglieder jedoch weiterhin auf dem Laufenden zu halten, bieten wir am 14.05.2021 um 19.30 Uhr einen virtuellen Stammtisch an. Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

  • Begrüßung durch Rainer Hildebrandt
  • Aktuelles aus dem Club
  • Spielregeln / Moderation durch Klaus Lukas
  • Themen aus dem Museum durch Stefan Schwab
  • Typenkunde Unimog 402 durch Claudio Lazzarini
  • Filme
  • Allgemeine Themen/Fragen „Rund um den Unimog“

 

Wer teilnehmen möchte, kann sich einfach vorher die Software Teams kostenfrei herunterladen und dann am o.g. Termin auf den untenstehenden Link klicken:

Hier klicken, um der Besprechung beizutreten

Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass Ihre E-Mail-Adresse für alle Teilnehmer sichtbar wird, sobald Sie dem Link folgen.

RB-Tagung

Die Regionalbeauftragten-Tagung, die wir zwei Mal im Jahr veranstalten, wird am 29.05.2021 online stattfinden. Normalerweise wird diese Veranstaltung genutzt, um den Austausch der Regionalbeauftragten untereinander zu unterstützen und die Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft zu fördern. Wir werden dies nun zum wiederholten Male digital ausrichten, denn bereits im November fiel die Veranstaltung Corona zum Opfer. Aber wir freuen uns, alle Ehrenamtlichen wieder zu sehen, wenn auch nur virtuell über den Bildschirm.

 

NEUIGKEITEN AUS DER GESCHÄFTSSTELLE

Absage Messe Friedrichshafen

Nach der Absage der Messe in Essen ist nun auch die Messe in Friedrichshafen abgesagt worden. Derzeit steht nur noch der Termin der Messe in Stuttgart im Juli (siehe unten).

75 Jahre Unimog

Ein Mythos feiert Geburtstag! Und wir sind mit dabei! Gemeinsam mit Mercedes-Benz Special Trucks und dem Unimog-Museum sind wir derzeit am planen und organisieren des zweitägigen Festes anlässlich des 75-jährigen Jubiläums. Der Korso, der von Wörth nach Gaggenau führt, wird am 04.09.2021 stattfinden und von uns organisiert. Im letzten Heft`l und per Newsletter wurden alle Mitglieder aufgerufen, sich für diese Jubiläumsflotte mit ihrem Fahrzeug zu bewerben. Es gingen 180 Bewerbungen ein, aus denen wir nun in den nächsten Tagen einen Querschnitt der aktuellen, aber auch der historischen Unimog-Baureihen der vergangenen Jahrzehnte zusammenstellen. Alle Infos zum Event finden Sie auf unserer Homepage unter „News“. 

MARKETING

Das Heft‘l 110 kam im April (mit etwas Verspätung) bei den Mitgliedern an. Wo man sich mit diesem Magazin überall die Wartezeit „versüßen“ kann, zeigt die Foto-Einsendung von Herrn Richard Hartmann (Mitglied Nr. 5604). Bei seinem Impftermin war die Wartezeit nach seiner ersten Corona-Schutzimpfung wie im Fluge vergangen!

Foto: Richard Hartmann


UNIMOG-MUSEUM


Der Museums-Anbau steht in den Startlöchern. Am Montag, den 19.04.2021 wurde am Unimog-Museum die Baustelle eingerichtet. Anwesend waren Stefan Schwab (Unimog-Museum), Rainer Hildebrandt (UCG), Hildegard Knoop (Geschäftsführerin UM) und Daniel Müller (Technischer Leiter UM).

Erstmals möchten wir uns im Namen des Museums bei allen Mitgliedern bedanken, die Aufgrund des Spendenaufrufes im letzten Heft’l so fleißig das Bauvorhaben des Anbaus unterstützt haben. Wir hoffen, dass die Unterstützung noch weiter anhält.

Das jährliche Weltenbummlertreffen soll auch in diesem Sommer stattfinden, war aber innerhalb von 24 Stunden bereits ausgebucht. Inzwischen können nur noch Personen auf die Warteliste gesetzt werden.

An der Messe in Stuttgart sind der UCG und das Museum wieder gemeinsam dabei. Das Museum wird mit der Rampe vor Ort sein und ggf. mit einem der Höhenweltrekordfahrzeuge.

Ende März war der letzte Arbeitstag von Karl Leib als Technischer Leiter des Unimog-Museums. Als Ehrenamtlicher bleibt er dem Museum zum Glück noch erhalten. Der UCG wünscht ihm alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt.
 

BEVORSTEHENDE EVENTS

Jahrestreffen Niederlande

Leider fällt unser Jahrestreffen nun das zweite Jahr in Folge Corona zum Opfer, denn wir müssen das in Niederlande geplante Event leider absagen. Die Gemeinde hat keine Genehmigung zur Durchführung gegeben.


Treffen Unimog Club Italia

Ein Lichtblick im Corona-Tunnel: Unsere italienischen Freunde vom UCI haben grünes Licht bekommen, ihr jährliches Treffen durchführen zu können. Das Treffen findet vom 04. – 06. Juni 2021 in Buscate (in der Nähe von Mailand) statt. Die genaue Ausschreibung sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage unter „News“. Wir möchten darauf hinweisen, dass die aktuellen corana-bedingten Einreise- und Ausreisebestimmungen zu beachten sind. Da nur eine limitierte Anzahl an Teilnehmern genehmigt wurde, empfehlen wir eine schnellstmögliche Anmeldung bis spätestens 30.05.2021. Das ausgefüllte Anmeldeformular sowie alle anderen Fragen richten Sie bitte an info@unimogclubitalia.it


CLUB-SHOP

 

Wer ab sofort im Club-Shop bestellt, erhält bei jeder Bestellung über 10 Euro Warenwert einen der neu eingetroffenen Jubiläumsaufkleber dazu. Also: Schauen Sie vorbei und bestellen Sie online unter: https://unimog-club-gaggenau.de/shop/

 TERMINVORSCHAU 2021

(unter Vorbehalt)

 

  • 7.-11.04.2021 Techno Classica Essen abgesagt
  • 18.-20.06.2021 Messe in Friedrichshafen abgesagt
  • 04.-06.06.2021 U.C. Italia Jahrestreffen in Italien (Buscate)
  • 18.-20.06.2021 Südtiroler Unimogtreffen in Speikboden
  • 08.-11.07.2021 Retro-Classics Stuttgart
  • 30.07.-01.08.2021 Weltenbummlertreffen Unimog-Museum (bereits ausgebucht)
  • 06.-08.08.2021 UVC-Treffen in Meinbrexen abgesagt
  • 04.-05.09.2021 75 Jahre Unimog Jubiläumsfest mit Korso am Unimog-Museum
  • 10.-12.09.2021 UCG Jahrestreffen Niederlande abgesagt
  • 17.-19.09.2021 Treffen RG Mittelbaden in Malsch/Sulzbach
  • 30.09.-03.10.2021 NUFAM in Karlsruhe
  • 30.09.-01.10.2021 Regionalbeauftragten-Tagung im Unimog-Museum
  • 02.10.2021 Teilemarkt (morgens in Kuppenheim) und Mitgliederversammlung (nachmittags im Unimog-Museum)

 

Bleiben Sie/Ihr gesund!

Herzlichst, Ihr / Euer Vorstand

Seitennavigation